Windows 10 ISO Download Kostenlos Deutsch 2018: 32 / 64 bit, USB DVD Download tool

Wie man ein ISO-Abbild von Windows 10 für USD oder DVD herunterlädt

Windows 10 ist das neueste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft, es wurde am 29. Juli 2015 veröffentlicht.

Im Gegensatz zu den Vorgänger-Versionen von Windows steht eine vollkommen legitime Kopie von Windows 10 im ISO-Format zum direkten Download von den Microsoft-Servern zur Verfügung.

Nicht nur das, das Microsoft-Tool erlaubt es für den Download, ein Upgrade des Computers auf Windows 10 durchzuführen, ein Flash-Laufwerk bzw. einen USB-Stick mit den Installationsdateien von Windows 10 vorzubereiten oder die Setup-Dateien von Windows 10 auf eine DVD zu brennen.

Wo kann man Windows 10 herunterladen?

Es gibt nur eine komplett legale und seriöse Möglichkeit, um Windows 10 herunterzuladen und das ist über die offizielle Windows 10 Download-Seite von Windows:

Jetzt die Windows 10 Download-Seite aufrufen [Microsoft.com]

Dort angekommen, muss man auf  Tool jetzt herunterladen klicken.

Windows 10Nach der Vervollständigung des Downloads muss MediaCreationTool<version>.exe geöffnet bzw. ausgeführt werden.

Der Windows 10 Installationsassistent ist größtenteils selbsterklärend, sodass man bei der Entscheidung, was man als Nächstes tun sollte, keine Probleme haben sollte. Hier ist allerdings weitere Hilfe, wenn sie benötigt werden sollte.

Ein ISO-Abbild von Windows 10 herunterladen

Wahrscheinlich bekommt man eine Vorbereitung angezeigt, wenn das Windows 10 Setup-Programm zum ersten Mal ausgeführt wird. Wenn sich der Bildschirm dann klärt, kann man den folgenden Schritten in dieser Reihenfolge folgen:

1, Die Lizenzbedingungen lesen und sie dann mit dem Schaltfläche Akzeptieren bestätigen.

2, Installationsmedien (USB-Speicherstick, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC auswählen und dann auf Weiter klicken.

Windows 10

3, Dann müssen die Sprache, Ausgabe und Architektur ausgewählt werden, die man für das ISO-Abbild festlegen möchte. (Sprache, Edition, Architektur)

Windows 10

Wenn man Windows 10 auf dem Computer nutzen möchte, auf dem das Windows 10 Setup läuft, so kann man die Standardeinstellungen nutzen, die auf diesen Rechner zutreffen. Andererseits muss Empfohlene Einstellungen für diesen PC nutzen abgewählt werden und besagte Einstellungen selbst anzupassen.

Für die meisten Nutzer wird Windows 10 Home oder Windows 10 Pro empfohlen. Die N-Editionen sind für einige bestimmte, ökonomische Gebiete innerhalb von Europa vorgesehen.

Was die Architektur betrifft, so ist die Auswahl von Beide wohl die beste Wahl, um Windows 10 sowohl auf einem 32-bit- als auch auf einem 64-bit-Rechner installieren zu können.

Wenn die Auswahl getroffen wurde, kann Weiter gewählt werden.

4, Am Bildschirm Zu verwendendes medium auswählen muss nun ISO-Datei gewählt und dann Weiter geklickt werden.

Windows 10

5, Nun muss gewählt werden, wo das Windows 10 ISO-Abbild gespeichert werden sollte und dann auf Speichern gedrückt werden, um sofort mit dem Download zu beginnen.

Einmal heruntergeladen ist man im Besitz einer vollkommen legalen Vollversion von Windows 10 im ISO-Format. Man kann dieses ISO-Abbild nun auf eine DVD brennen, um es später zu installieren oder es direkt mit der virtuellen Maschine nutzen, wenn man es so bevorzugt.

Man kann das ISO-Abbild auch auf ein USB-Laufwerk installieren, das ist allerdings viel einfacher, wenn man das eingebaute Tool der Software (siehe unten) nutzt.

Das kostenlose Upgrade von Windows 10 (von Windows 8 oder Windows 7) ist mit dem 29. Juli 2016 ausgelaufen und die kostenlose Erweiterung für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 für Nutzer von assistiven Technologien ist mit 31. Dezember 2017 ausgelaufen. Aus diesem Grund benötigt man einen gültigen Produkt-Key, um Windows 10 installieren zu können.

Die einzige Möglichkeit, einen gültigen Produktschlüssel für Windows 10 zu erhalten, ist der Kauf des Betriebssystems. Windows 10 Pro ist direkt von Microsoft erhältlich. Auch bei Windows 10 Home sieht es genau so aus: Erhältlich direkt über Microsoft.

Windows 10 auf ein Flash-Laufwerk herunterladen

1, Wenn man den ISO-Teil der Installation von Windows 10 lieber überspringt oder umgeht und das Betriebssystem lieber direkt auf ein Flash-Laufwerk legen will, so ist dies mit dem Tool von Microsoft ebenso überhaupt kein Problem und sehr leicht in die Tat umzusetzen.

2, Dazu müssen die oben erwähnten Schritte für das ISO-Abbild erledigt werden, bis man zum Zu verwendendes medium auswählen-Bildschirm gelangt, hier muss man USB-Speicherstick auswählen.

Windows 10Aus der Liste am folgenden Bildschirm muss das verbundene Flash-Laufwerk, welches man nutzen möchte (welches über mindestens 4 GB an Speicher verfügt), auswählen und Weiter klicken.

Hinweis: Sollten keine Geräte gelistet werden, so muss ein Flash-Laufwerk angeschlossen und auf Laufwerksliste aktualisieren geklickt werden.

Wichtig: Man sollte sichergehen, dass das richtige Flash-Laufwerk gewählt wird, wenn mehrere angeschlossen sind. Die Installation von Windows 10 auf dem portablen Gerät wird sämtliche existierende Daten vom Gerät löschen.

3, Zu guter Letzt gilt es, abzuwarten, bis der Download vollendet wurde und dann den restlichen Anweisungen folgen.

Windows 10 sollte von keiner andere Webseite heruntergeladen werden

Microsoft bietet eine solch einfach zu verwendende und zudem vollkommen legitime Quelle für Windows 10 an, daher sollte das Betriebssystem auch von keiner anderen Webseite heruntergeladen werden.

Ja, es mag verlockend sein, eine gehackte, „kostenlose“ Version von Windows 10 herunterzuladen, die verspricht, keinen Produkt-Key zu benötigen, mit dem Genuss der Nutzung eines solchen Windows 10 Downloads erhält man jedoch auch das Risiko, alles andere zu erhalten, als das, was man erwartet hat.

Windows 10

Rein technisch gesehen könnte man vermutlich eine saubere, originale Kopie der Windows 10 ISO auf einer anderen Webseite, wie beispielsweise einem Torrent-Anbieter finden. Allerdings wird man sogar dann einen gültigen Produkt-Key benötigen, um das Betriebssystem nutzen zu können, folglich ist der Download des Windows 10 Abbilds von einer anderen Seite als Microsoft das Risiko nicht wert.

Windows 10 Technical Preview

Bevor Windows 10 für die breite Masse veröffentlicht und zugänglich gemacht wurde, war das Betriebssystem als Technical Preview-Version (technische Vorschau) verfügbar. Hierbei handelte es sich um eine vollkommen kostenlose Version, welche nicht voraussetzte, eine vorhergehende Windows-Version zu besitzen.

Das Technical Preview-Programm von Windows 10 ist mittlerweile ausgelaufen, das bedeutet, dass man jetzt im Besitz einer Vorgänger-Version von Windows sein muss, um die Technical Preview nutzen zu können. Alternativ kann man aber auch eine neue Kopie ordern.

Alle Installationen von der Technical Preview von Windows 10 nutzen den Produkt-Key NKJFK-GPHP7-G8C3J-P6JXR-HQRJR, welcher jetzt allerdings blockiert ist und nicht mehr verwendet werden kann, um Windows 10 zu aktivieren.

Wie man feststellt, ob Windows 10 Home oder Pro die richtige Wahl ist

Plötzlich steht man an diesem Punkt. Man möchte ein Upgrade auf Windows 10 durchführen oder den Wechsel zu Windows (10) vollziehen, ist sich aber nicht sicher, welche Ausgabe die richtige ist. Wie auch die Vorgänger-Versionen von Windows gibt es eine Handvoll an Editionen bzw. Auswahlmöglichkeiten. Die meisten verfügen über dieselben Kernfunktionen, sowie einige zusätzliche Extras für bestimmte Arten von Nutzern. Hier kommt eine Aufgliederung von jeder Edition mit genauen Informationen, was die jeweilige Version zu bieten hat, um dabei zu helfen, die richtige Ausgabe zu wählen.

Benötigt man eine 64-bit- oder eine 32-bit-Version von Windows 10?

Bevor man sich für eine Edition von Windows entscheidet, die die eigenen Bedürfnisse stillt, muss man feststellen, welche Bitversion bzw. Architektur für den eigenen Rechner richtig ist. Der Hauptbestimmungsfaktor hierbei ist der Prozessor. Microsoft bietet sowohl eine 32-bit-, als auch eine 64-bit-Version von Windows 10 an. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass 32-bit für ältere Prozessoren ist und 64-bit für die neueren.

Im Prinzip ist es überaus wahrscheinlich, dass ein Computer, der nach 2007 gebaut wurde, einen 64-bit-Prozessor verbaut hat. Die 64-bit-Architektur erlaubt es dem Prozessor, schneller und effizienter laufen zu können und kann zudem mit mehr Arbeitsspeicher arbeiten, sowie mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigen.

Während es für einen 64-bit-Prozessor ein leichtes ist, 32-bit-Software zum Laufen zu bringen, darunter auch das Betriebssystem Windows 10 in der 32-bit-Variante, so ist man doch besser dran, wenn man sich eine Windows-Version holt, die mit der Hardware zusammenspielt.

Wie man feststellt, ob der eigene Rechner eine 64-bit-Version von Windows zum Laufen bringen kann
  1. Rechtsklick auf den Start- bzw. Windows-Button.
  2. Auf System klicken.
  3. Die Systeminfo-Zeile verifizieren. Dann wird einem mitgeteilt, welches Betriebssystem man gerade nutzt und welcher Prozessor (64-bit oder 32-bit) verbaut ist.
    • Wenn angegeben wird, dass sein x86-basierter Prozessor verbaut ist, so verfügt der Rechner über einen 32-bit-Prozessor.
    • Wenn angegeben wird, dass ein x64-basierter Prozessor verbaut ist, so verfügt der Rechner über einen 64-bit-Prozessor.

Windows 10

Die Kernfunktionen von Windows 10

Diese Kernfunktionen machen Windows 10 erst zu dem, was es ist. Sie können grundsätzlich in jeder der gängigsten Versionen von Windows 10 gefunden werden (außer manche Regionen verbieten bestimmte Funktionen).

Cortana ist die Microsoft-eigene Version eines digitalen Assistenten. Cortana setzt Erinnerungen, gibt Informationen und unterstützt beim Schreiben von Textnachrichten und E-Mails. Außerdem kennt Cortana den ein oder anderen Witz.

Windows Hello ist ein biometrisches Sicherheitssystem, welches entweder Gesichtserkennung oder einen Fingerprint-Scan nutzt, um sich mit dem Windows 10 Konto anzumelden oder um Windows Store-Käufe zu authentifizieren. Manche Apps haben bereits mit der Integration von Windows Hello begonnen, was ein Schritt in eine sichere Richtung ist.

Virtual Desktop erlaubt es, mehrere Desktops zu erstellen, zwischen denen man mit einem Klick hin und her wechseln kann. Man kann Fenster einfach zwischen verschiedenen Desktops verschieben und außerdem einfach den Überblick über mehrere laufende Projekte behalten.

Windows Ink verfügt über eine wachsende Anzahl an Apps und Programmen, die es erlauben, mit einem Digital Pen zu bearbeiten, anzumerken, zu kommentieren und zu kritzeln. Es ist unglaublich einfach, Notizen zu erstellen, es ist sogar möglich, eigene Kunstwerke zu schaffen.

Microsoft Edge ist der charakteristische Web-Browser uns seines Zeichens Ersatz für den Internet Explorer. Er wurde für den modernen Internet-Nutzer gestaltet. Mit einer E-Reader-Funktion, neuen Erweiterungen und konstanten Updates, die immer wieder erscheinen, lässt es sich schwer sagen, wie weit Microsoft Edge noch kommen wird.

Windows Defender ist eine Software, die den Computer vor Viren und Malware schützt. Sie läuft Vollzeit und informiert den Nutzer darüber, wenn irgendetwas verdächtigt erscheint oder das Programm denkt, dass man kurz davor ist, etwas Unsicheres zu tun. Die Software erhält konstant Updates um den Schutz so gut als möglich sicherzustellen. (Weiterlesen: Antivirenprogramm für Windows 10)

Windows Mixed Reality (WMR) ist Microsofts erster Gehversuch in die Virtuelle Realität (VR). Windows 10 beinhaltet die Software, die man benötigt, um damit anzufangen, die Hardware jedoch wird über mehrere unterschiedliche Drittanbieter separat verkauft.

Windows 10 Home

Windows 10Die Windows 10 Home Edition ist für jeden perfekt, der die bekannte, windschnittige Windows-Erfahrung, die einfach jeder liebt, haben möchte. Nutzer, die nicht enorm betroffen sind vom Schutz von Geschäftsdaten und die nicht eine Tonne an Geräten managen müssen, denen wird in Windows 10 Home nichts abgehen.

Für die Gamer da draußen: Windows 10 Home erlaubt es, bestehende Xbox Live-Accounts zu synchronisieren, wodurch Vollzugriff über den PC erfolgen kann. Wenn man eine Xbox One besitzt, können Spiele über das lokale Netzwerk sogar direkt gestreamt und in Folge am PC gespielt werden. Zudem gibt es einen Gaming-Modus, der die Performance während des Spielens verbessert und eine Broadcast-Funktion, die es ermöglicht, vom PC direkt zu Mixer streamen zu können, ohne eine Drittanbieter-Software installieren und nutzen zu müssen.

In der Home-Ausgabe sind bekannte Produktivitäts-Apps integriert, wie ein Kalender, E-Mail, Kartenmaterial, Filme, Fernsehen und Bilder. Windows 10 Home ist ein Einmalkauf, der im Moment für rund 120 USD erhältlich ist.

Zusammenfassung: Die Windows 10 Home Edition verfügt über alles, was ein durchschnittlicher PC-Nutzer braucht und liefert die gute, altbekannte Windows-Erfahrung.

Windows 10 Pro

Windows 10Wenn man ein kleines Unternehmen führt und einen Assistenten benötigt, wieso sollte man dann nicht Windows 10 Pro anheuern? Man erhält dieselben Kernfunktionen, dieselben Spiele-Sonderleistungen und dieselben Produktivitäts-Apps wie auch in Windows 10 Home, sowie eine Menge an zusätzlichen Extras, die die Profis lieben werden, darunter auch Microsoft Hyper-V.

Vielleicht ist das Bemerkenswerteste das Windows Update for Business, ein kostenloser Dienst von Microsoft, der auch für Nutzer von Windows 10 Enterprise verfügbar ist. Innerhalb von einer Menge zusätzlichen Sicherheits-Tools, die sich für die Profis perfekt eigenen, gibt es auch einen mehrschichtigen Schutz (Multi-Layer-Protection) – Gerät, Identität, Anwendung und Information – sowie ein rigoroses Update-Programm, welches Geräte davon abhält, hinter den Sicherheitsstandards zu bleiben.

Apps wie der Device Guard und Secure Boot, die beide exklusive Programme von Windows 10 Pro sind, versichern, dass die Geräte nicht von Malware oder anderer böswilliger Software überfallen werden, außerdem stellen sie den einzelnen Nutzern etwas mehr an wertvoller Sicherheit und Schutz. Es gibt außerdem BitLocker, ein nützliches Verschlüsselungs-Tool, mit dem alle Geräte geschützt werden können.

Wenn wir gerade bei den Geräten sind; Windows 10 Pro ist ideal für Unternehmen, die Choose Your Own Device (CYOD) nutzen, ein Programm, welches den Angestellten erlaubt, aus einer Listen von unterschiedlichen Geräten zu wählen – Smartphones, Tablets und PCs – die zuvor vom Unternehmen zugelassen wurden.

Windows 10 Pro ist derzeit für rund 200 USD als Einmalkauf erhältlich.

Zusammenfassung: Windows 10 Pro ist für kleine Unternehmen und PC-Anhänger perfekt ausgestattet, Standard-Nutzer können die Edition ebenso nutzen, ohne sich um die zusätzlichen Funktionen kümmern zu müssen.

Windows 10 Enterprise

Windows 10Windows 10 Enterprise ist ein Upgrade für Windows 10 Pro, welches das Windows Update for Business von Microsoft unterstützt und außerdem Zugriff auf Updates der Long Term Servicing Branch (LTSB) ermöglicht. LTSB erlaubt es, die Sicherheitsrichtlinien und -standards von Windows 10 upzudaten, ohne die Funktion von Windows 10 zu verändern. Das ist ideal für Situationen, in denen die Einschulung von einer großen Anzahl an Mitarbeitern in die Nutzung eines neuen Werkzeugs machbar ist.

Es gibt zwei Versionen von Windows 10 Enterprise, die zum Kauf verfügbar sind: E3 und E5. Enterprise E3 kommt mit den zuvor erwähnten Funktionen, sowie dem Microsoft Desktop Optimization Pack, welches es den Arbeitgebern erlaubt, die Rechner der Angestellten virtuell zu managen. Enterprise E5 hat alles, was auch die E3-Version hat, sowie zusätzlichen Zugriff zu einer verbesserten Version des Windows Defenders, bekannt als Windows Defender Advanced Threat Protection.

Unternehmen, die an Windows 10 Enterprise interessiert sind, müssen zuerst Windows 10 Pro kaufen und dann eine Lizenzgebühr für das Upgrade auf Enterprise bezahlen. Aus diesem Grund wurde Enterprise für mittlere und große Unternehmen gestaltet, die Kosten hängen vom Volumen ab.

Zusammenfassung: Windows 10 Enterprise wurde speziell für mittlere bis große Unternehmen gestaltet – die Volumenlizensierung und die Sicherheitsfunktionen sind nicht für einzelne Nutzer gestaltet.

Windows 10 Education

Windows 10Windows 10 Education baut auf der Sicherheits- und Update-Grundlage, die auch in Windows 10 Enterprise vorzufinden ist, allerdings hat die Edition sich darauf fokussiert, spezielle Tools für Schüler, Studenten, Lehrer und Administratoren zu bieten. Ein bemerkenswerter Unterschied zu Windows 10 Enterprise ist das Fehlen der Möglichkeit, Microsoft LTSB beizutreten, der Update-Methode, die Sicherheit vor Funktionalität stellt.

Windows 10 Education ist nur über eine akademische Lizensierung möglich, auch hier sind die Kosten Volumenabhängig. Wo Enterprise nur ein Upgrade von Windows 10 Pro ist, da kann Education auch ein Upgrade von Windows 10 Home sein.

Zusammenfassung: Windows 10 Education ist für akademische Institutionen ausgestattet worden. Volumenlizensierung und der Fokus auf Ausbildungs-Programmen und -Utilities sind nicht für den einzelnen Nutzer vorgesehen.

Windows 10 S

Windows 10Windows 10 S ist eher ein eigener Modus, der unter der Home- oder Pro-Version zum Laufen gebracht werden kann, als eine eigene, vollständige Version von Windows 10. Dieser Modus wurde gestaltet, um Sicherheit und Performance optimieren zu können, mit S funktionieren nur Apps, die aus dem Microsoft Store geladen wurden und das Internet kann nur mit Microsoft Edge durchstöbert werden. Jeder, der im Besitz einer Home- oder Pro-Edition ist, kann dieses Upgrade jederzeit durchführen, es handelt sich hierbei um kein verpflichtendes Update. Man kann den S-Modus jederzeit wieder deaktivieren und zu Windows 10 Home oder Pro wechseln, auch, wenn man dann nicht mehr zu S zurückkehren kann.

Es gibt ebenso S-Versionen für Enterprise und Education, die auch ganz gleich funktionieren wie ihre Geschwister in den Standard-Versionen. Wenn ein neuer Laptop oder PC gekauft wird, sollte man sichergehen, dass man mit dem Hersteller abklärt, welche Version von Windows 10 man erhält!

Zusammenfassung: Windows 10 S ist ein eigener Modus, der unter Windows 10 Home oder Pro (auch Enterprise und Education) aktiviert werden kann, um eine bessere Erfahrung erhalten zu können.

Wild Card: Windows 10 IoT Core

Windows 10Wenn man jemand ist, der es liebt, mit Elektronik zu spielen; oder elektronische Gadgets für den Endkunden baut, so haben wir noch einen Joker: Der Windows 10 IoT Core (IoT steht für Internet of Things) ist eine anpassbare Windows-Plattform, die an viele unterschiedliche Szenarien angepasst werden kann.

Soll ein Roboter programmiert werden, der von Grund auf neu gebaut wurde? Hier sollte Windows 10 IoT Core zum Einsatz kommen. Soll das alte Radio mit Internetzugriff nachgerüstet werden? Windows 10 IoT Core. Die Möglichkeiten sind nahezu endlose, wenn man die Open-Source-Community von Arduino und Entwickler-Boards wie Arrow DragonBoard 410c und Raspberry Pi 3 kombiniert.

Windows 10 IoT Core ist für alle Nutzer kostenlos und kann jetzt von der Microsoft-Webseite heruntergeladen werden.

Zusammenfassung: Windows 10 IoT Core ist für fortgeschrittene Nutzer, Erfinder und Entwickler – oder jeden, der gerne mit einem ordentlichen Werkzeug herumspielt.

Weiterlesen:
Mit Tuning-Tools Windows 10 Beschleunigen und Optimieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.