Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Bester PC-Cleaner 2019: Mit Tuning-Tools Windows 10 Beschleunigen und Optimieren

/
/
/
44 Views

PC Optimierungs SoftwareLäuft der eigene Windows 10-PC etwas langsam? Das ist keine Einbildung: Mit der Zeit häufen sich auf Festplatten viele Dinge an, die den Rechner verlangsamen. PC-Cleaner-Software kann nicht vor Veralterung und Obsoleszenz schützen – wenn ein Rechner sich schwer damit abmühen muss, die Systemvoraussetzungen für das Betriebssystem oder bestimmte Programme einzuhalten, so ist dies ein Indikator für das Erweitern des verbauten Arbeitsspeichers oder eine Erweiterung des eigenen Setups durch eine SSD – wenn die Geschwindigkeits-Einbüßen jedoch software-abhängig sind, so können diese Tools wirklich helfen.

Es ist wichtig, anzumerken, dass man vieles von dem, was solche PC-Cleaner-Programme tun, auch selbst erledigen kann, indem man sich die von und in Windows 10 eingebauten Systemwartungs-Tools zu Nutze macht, dies ist jedoch sehr zeitaufwändig, was hier tatsächlich verkauft wird, ist Bequemlichkeit.

1. Ashampoo WinOptimizer 2019

Alles, was man braucht, um das flüssige Laufen von Windows zu erhalten

PC Optimierungs Software
Unser Urteil

Ashampoo WinOptimizer 2018 geht viel weiter, als nur die gewöhnlichen Aufräumarbeiten, wie das Löschen von temporären Dateien und Cookies, zu erledigen, das Programm liefert eine großartige Auswahl an erweiterten Instandhaltungs- und Anpassungs-Einstellungen, die in einem (zumindest größtenteils) klareren und nutzerfreundlicheren Interface immer zur Hand sind, als die Optionen, die Windows bietet.

Was dafür spricht
  • Schnelle, vollständige und genaue Scans
  • Saubere, deskriptive Oberfläche
  • Ausgezeichnete Reichweite an Zusatz-Tools
Was dagegen spricht
  • Fügt eine Verlinkung zum Store am Desktop hinzu
  • Manche Tools sind besser gestaltet, als andere

Ashampoo WinOptimizer 2018 sieht auf den ersten Blick ziemlich gleich aus, wie jede andere PC-Optimierungs-Software, allerdings wird man, sobald man etwas Zeit dafür aufbringt, sich mit dem Programm auseinanderzusetzen, herausfinden, dass es viel mehr zu bieten hat, als nur Funktionen zum Löschen von temporären Daten und Cookies.

Wo der Ashampoo WinOptimizer wirklich glänzt, ist in seinen zusätzlichen Tools und Werkzeugen, darunter ein Prozessmanager, ein Software-Uninstaller und viel mehr. Viele dieser Tools sind innerhalb von Windows selbst verfügbar, WinOptimizer jedoch präsentiert sie in einem viel informativeren Interface. Anstatt im Taskmanager nur Zahlen anzugeben, beispielsweise, zeigt der Ashampoo WinOptimizer CPU- und RAM-Nutzung in detaillierten Graphen, was es einfacher macht, die Veränderungen in der Nutzung der Systemressourcen über die Zeit festzuhalten, zu verfolgen und zu vergleichen.

Außerdem kann Ashampoo WinOptimizer anhand von ausführlichen Benchmark-Tests das eigene System bewerten und die Ergebnisse sowie die Performance des eigenen Systems mit denen von anderen Online-Nutzern vergleichen.

Es ist sogar möglich, Dateien zu verschlüsseln und wieder zu entschlüsseln und sie in Chunks einer bestimmten Größe aufsplitten, was eher ungewöhnlich ist. Das ist sehr praktisch, wenn man Backups macht oder Daten kopiert, die Voreinstellungen für Standard-CDs machen es einfach, Dateien vorzubereiten, die über mehrere CDs aufgeteilt werden müssen.

Nutzererfahrung

Ashampoo WinOptimizer 2018 kann kostenlos heruntergeladen und genutzt werden, allerdings wird man dazu aufgefordert werden, sich mit einer E-Mail-Adresse zu registrieren, um einen Registrierungs-Schlüssel zu erhalten. Es dauert nicht lange und Ashampoo teilt die persönlichen Daten und Details nicht mit Dritten.

Die Software wird, sobald sie installiert wurde, auch ein „Ashampoo Deals“-Icon auf dem Desktop ablegen. Das mag alarmierend erscheinen, allerdings handelt es sich hierbei um einen Link zum Online-Store von Ashampoo, nicht um eine weitere Software, man kann das Icon einfach in den Papierkorb ziehen, wenn man nicht interessiert ist.

Wie auch bei den meisten Beschleunigungs-Tools für Windows ist die Vorzeigefunktion von WinOptimizer das One-Click-Scan und -Repair-Tool. Es verfügt über eine saubere, klare und einfach gehaltene Oberfläche und funktioniert sehr schnell, es sortiert die Ergebnisse in lokale Kategorien: Datenmüll, System, Privatsphäre und Performance / Leistung. Die roten Ausrufezeichen scheinen auch ein bisschen zu viel zu sein, wenn man beachtet, wie viele Dateien erkannt wurden, die zwar unnötig aber freundlich sind.

Wenn man „show details“ („Details anzeigen“) wählt, kann man nach weiteren, vertieften Informationen bohren. Diese werden in klar gestalteten Menüs präsentiert, die genau beschreiben, um welche Art von Datei es sich handelt und wieso man sich dazu entscheiden sollte, sie zu löschen – ein sehr nützliches Feature, welches in den meisten anderen PC-Optimierungs-Tools nicht zu finden ist.

PC Optimierungs SoftwareDas einzige, weswegen wir kleinlich werden müssen, ist das abgeschiedene „Security“-Problem, („Sicherheit“), welches sich als die Windows Telemetrie-Protokolle herausstellte (Das sind Daten, die an Microsoft übermittelt werden, um Sicherheit- und Zuverlässigkeits-Probleme identifizieren zu können.). Telemetrie-Protokolle sind nicht von Haus aus schlecht bzw. bösartig, innerhalb von Windows sind sie sogar anpassbar, wodurch es gut wäre, wenn dies besser repräsentiert werden würde.

Wenn man von den Grundlagen weitergeht, wird man eine Menge an gut gestalteten Extras vorfinden, die die Performance des PCs verbessern und so angepasst werden können, dass die Arbeitsweise dem Individuum genau passt.

Einige der Funktionen sind jedoch nicht so anfängerfreundlich, wie sie es sein könnten – beispielsweise klingt der Kontext-Menü-Editor nach einer großartigen Idee, die es möglich macht, die per Rechtsklick angezeigten Optionen innerhalb jeden Programms anzupassen, in der Realität jedoch handelt es sich um eine verwirrende Liste von Linkarten und Beschreibungen. Solange man nicht den Eintrag für ein bestimmtes Drittanbieter-Programm, das man installiert hat (wie beispielsweise die Dateiscan-Funktion einer Antivirus-Software), löschen möchte, so lässt man diesen Editor besser in Frieden.

Abgesehen von diesem Vorbehalt, handelt es sich bei Ashampoo WinOptimizer 2018 um ein ausgezeichnetes PC-Optimierungs-Toolkit, welches die Entscheidung dafür sehr wohl wert ist, besonders, wenn man auf der Suche nach einer Möglichkeit, um Windows auch weiterhin flüssig laufen zu lassen, ist.

2. IObit Advanced SystemCare 11

Ein PC-Optimierungs-Tool, welches Sicherheits-Threats vernichtet und dabei hilft, neu auftretende bereits in den Wurzeln aufzuhalten.

PC Optimierungs Software

Unser Urteil

Eine schnelle und praktische Möglichkeit, um den eigenen PC aufzuräumen, mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen und -features, die dabei helfen, online auf der sicheren Seite zu bleiben und gröberer Kontrolle, wenn man dies so möchte.

Was dafür spricht
  • Vollständige, genaue Scans
  • Ergebnisse werden gründlich erklärt
  • Ausgezeichnetes Sicherheits-Toolkit
Was dagegen spricht
  • Einige kleine Komponenten müssen separat heruntergeladen werden

IObit Avanced SystemCare ist einer unserer Favoriten unter den PC-Säuberungs- und Instandhaltungs-Tools, die aktuellste Version baut auf ein bereits großartig gestaltetes Toolkit mit neuen, sicherheitsbezogenen Optionen und Möglichkeiten.

Das Hauptwerkzeug von IObit Advanced SystemCare 11 ist immer noch der Scanner, der auch Überprüfungen auf Startup-Objekte, Privatsphäre-Spuren (wie zum Beispiel getippte URLs und andere gespeicherte Verlaufs-Aufzeichnungen), Mülldateien, ungültige Shortcuts, Registry-Einträge und Spyware-Threats durchführt.

Tiefenscans könnten eine Zeit lang dauern – besonders beim ersten Mal – trotzdem sollte man die Ergebnisse selbst noch einmal überprüfen, bevor man reagiert, alternativ kann man die Software eine Säuberung auch automatisch vornehmen lassen. Für wirklich unkomplizierte Reinigungen kann IObit Advanced SystemCare auch befohlen werden, den Rechner herunterzufahren, ihn in den Ruhezustand oder Energiesparmodus zu versetzen, sobald die Reinigung vollendet wurde.

Der Turbo-Modus deaktiviert einige Dienste und Anwendungen, die im Hintergrund laufen, allerdings bietet er keine direkten Vorteile, da unter anderem auch der Windows Font Cache und der Device Association Service heruntergefahren werden. Der Turbo-Modus kann unter Umständen praktisch sein, wenn man an etwas Einfachem arbeitet, wenn man allerdings neue Software oder Geräte installiert werden, so sollte dieser Modus besser deaktiviert werden.

Manche der Änderungen werden geringfügige Auswirkungen auf die System-Performance haben (beispielsweise das Löschen des Font-Stils für Desktop-Shortcuts), es sei denn, man zwängt sich wirklich vorbei, allerdings können die gesamten Auswirkungen von allen Optimierungen nicht unerheblich ausfallen.

PC Optimierungs SoftwareEine der neuen Funktionen von IObit Advanced SystemCare ist Security Reinforce (Sicherheits-Verstärkung), welche dabei hilft, die Privatsphäre zu schützen, indem System-Vulnerabilitäten gelöst werden und ein Alarm ausgelöst wird, wenn ein Programm versucht, die eigene Homepage zu ändern. Es gibt außerdem ein Tool zur Blockierung von Werbung („Ad-Blocker“). Man kann die Versionen für Internet Explorer und Mozilla Firefox mit einem einzigen Klick installieren, die Chrome-Ausgabe erfordert jedoch einen kurzen Besuch im Chrome Web Store.

Nutzererfahrung

Es gibt einige aufmerksame Berührungspunkte, die IObit Advanced SystemCare aus der Menge hervorstechen lassen. Zum Beispiel, da ja viele moderne PCs über SSDs verfügen, die aus Defragmentierungen keine Vorteile ziehen (genau genommen kann dies sogar die Lebensspanne einer SSD verkürzen), beinhaltet IObit Advanced SystemCare ein Defragmentierungs-Tool, welches standardmäßig nicht aktiviert ist, was wir sehr begrüßen.

Im Gegensatz zu einigen anderen System-Reinigungs- und Optimierungs-Tools, die wir getestet haben, bietet IObit Advanced SystemCare eine komplette Beschreibung von allen Dateien, die entfernt und Programmen und Diensten, die beendet werden. Wir begrüßen diese Transparenz und die Möglichkeit, alles, was wir behalten wollen, abwählen zu können.

In Kombination mit dem IObit Uninstaller sind wir sehr froh, dass IObit unseren Review-PC frei von Müll hält, nachdem wir kostenlose Software getestet haben, die sehr häufig mit zusätzlichen Bits und Teilen kommt, die so gebündelt sind, dass man mit eingebauten Windows-Tools meist keine Chance hat.

3. Iolo System Mechanic

Unnötige Dateien und Cookies mit ein paar Klicks bereinigen

PC Optimierungs Software

Was dafür spricht

  • One-Click-Reinigung
  • Klare und detaillierte Analyse
  • Auswahl der Scan-Einstellungen
Was dagegen spricht
  • Einige Funktionen sind nur in der Premium-Version erhältlich

Der Iolo System Mechanic ist eine schnelle, einfache Methode, um ungewollte Dateien vom eigenen PC zu entfernen und ihm einen merklichen Performance-Boost zu geben.

Man wird während der Registrierung gefragt, eine E-Mail-Adresse anzugeben, diese wird jedoch nur genutzt, um einen kostenlosen Aktivierungscode zuzusenden, Iolo teilt diese Daten nicht mit Drittparteien.

Zuerst wird man dazu aufgefordert, einen initialen System-Scan durchzuführen, um den Rechner auf mögliche Probleme zu analysieren, wie beispielsweise kaputte Registry-Einträge und Mülldateien. Es gibt zwei einfache Möglichkeiten: Schnellscan und Tiefenscan. Letzterer wird etwas länger dauern, allerdings findet er auch tiefer sitzende Probleme.

Wenn der Scan erst einmal vollendet wurde, kann man „Repair all“ („Alles reparieren“) wählen, um die festgestellten Probleme mit einem einzelnen Klick zu lösen. Dies ist eine großartige Option, wenn man nach einer schnellen Lösung für PC-Performance-Probleme sucht und sich nicht in das Wesentliche von System-Instandhaltung vertiefen möchte, sucht man jedoch etwas Detaillierteres, so bietet die Ergebnis-Seite einen optionalen PC-Reinigungs-Assistenten an, der es ermöglicht, ganz genau nachzuforschen, um exakt entscheiden zu können, welche Dateien entfernt werden sollen.

Der erste Scan und das anschließende Säubern von unnötigen Dateien könnte sehr lange dauern, daher ist die Option, den PC nach Vollendung der Aufgaben herunterzufahren, ein großartiges Finish.

Nutzererfahrung

Einige System-Instandhaltungs- und Optimierungs-Tools lassen den Nutzer vollkommen im Dunkeln tappen, was das betrifft, was sie mit den Dateien anstellen, allerdings ist dies beim Iolo System Mechanic nicht der Fall. Jede Option ist in einfachem Englisch erklärt, sodass man präzise darüber Bescheid weiß, welche Funktion was macht und je weiter man bohrt und nachforscht, desto mehr Informationen und Details werden zur Verfügung gestellt.

Es ist nicht perfekt; wenn das Programm mit dem Aufräumen von überflüssigem Müll, der sich auf vernachlässigten Rechnern ansammelt, fertig ist, schlägt der Iolo System Mechanic verschiedene Echtzeit-Optimierungen der Hardware vor. Diese sind jedoch nur in der Premium-Version der Software enthalten, dies kann jedoch nicht festgestellt werden, bis man auf eines klickt und zu einem Upgrade aufgefordert wird.

Das ist ein Hauptkritikpunkt, auch wenn wir es auch bevorzugen würden, diese Einschränkungen viel offensichtlicher feststellen zu können, ist der Iolo System Mechanic ein großartiges PC-Instandhaltungs-Tool, welches besonders gut zu jedem passt, der dem eigenen System einen Performance-Boost verpassen will, aber komplexere Tools als einschüchternd empfindet und sich darüber Sorgen machen, dass solch komplexe Programme eventuell etwas löschen bzw. entfernen, was nicht entfernt werden sollte.

Es ist kaum möglich, mit der Wahl für Iolo System Mechanic einen Fehler zu begehen und die Reinigungs-Optionen können einen konkreten Unterschied ausmachen.

Upgrade

Für eine umfassendere PC-Cleaner kann man auch ein Upgrade zur Premium-Version von Iolo System Mechanic oder dem Iolo System Mechanic Pro in Betracht ziehen. Mit dem Gutscheincode PCJetzt kann man sich beim Kauf der Premium-Version bis auf Widerruf 25 % Rabatt holen.

Die Premium-Ausgabe vom Iolo System Mechanic bietet ein Tool unter dem Namen ActiveCare an, welches Mülldateien entfernt und Systemprobleme löst, wenn der PC sich im Leerlauf befindet. Das Werkzeug LiveBoost optimiert die Performance des Rechners, neben diesen beiden zusätzlichen Tools gibt es noch einige verbesserte Reinigungs-Tools, die mehr Arten von Systemstörungen beseitigen können. Des Weiteren beinhaltet die Premium-Version vom Iolo System Mechanic das Tool Privacy Shield, welches es einfach macht, datensammelnde Programme unter Windows auszuschalten, die anderenfalls nur schwer zu deaktivieren sind.

Iolo System Mechanic Pro bietet genau dieselben Funktionen und Features, sowie einen erweiterten Schutz vor Malware, darunter auch Verhaltensanalysen, um sogar Zero-Day-Threats zu eliminieren.

4. Piriform CCleaner

Die einfachste Möglichkeit, um an der Spitze von PC-Housekeeping zu bleiben

PC Optimierungs Software

Unser Urteil

CCleaner reinigt das System von unnötigen Dateien, wobei das Programm häufig mehrere Gigabyte identifizieren und entfernen kann. Zudem kann ein merklicher Boost in der Performance vom Piriform CCleaner geliefert werden.

Was dafür spricht
  • Befreit Festplattenspeicher schnell und effizient
  • Einfach in der Nutzung
  • Kann merkliche Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des Systems haben
Was dagegen spricht
  • Alle Funktionen könnten mit den Windows-eigenen Tools ausgeführt werden, wenn man die Geduld dazu hat

Beim Piriform CCleaner handelt es sich um ein kostenloses System-Tool, welches unnötige oder überflüssige Dateien entfernt, Fehler repariert und Software optimiert, um den PC zu beschleunigen und die Privatsphäre zu schützen. Der CCleaner ist eines der bekanntesten PC-Reinigungs-Tools überhaupt und das aus gutem Grund.

Man muss nur eine Festplatte auswählen, um sie zu scannen, der CCleaner wird dann anzeigen, wie viel Speicherplatz freigegeben werden kann und welche Optimierungen vorgenommen werden können. Man muss dann nur noch auswählen, was entfernt oder repariert werden soll, die Software macht dann den Rest.

Der CCleaner brüstet sich auch mit einem Registry-Reinigungs-Tool, welches ungenützte Einträge entfernt und Fehler, die den PC verlangsamen könnten, korrigiert, sowie einen sicheren Datei-Schredder, der vertrauliche Informationen sicher löscht.

Nutzererfahrung

In der Theorie kann alles, was der CCleaner macht, auch durch die Nutzung von den Optimierungs-Tools, die Windows schon standardmäßig mitliefert, wie den Taskmanager oder die Browsereinstellungen, durchgeführt werden, das würde jedoch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, die viele einfach nicht haben. Das klare, einfache und gut gestaltete Interface von CCleaner macht es unglaublich einfach, an der Spitze von PC-Ordnung und -Sauberkeit zu bleiben, die einfach ignoriert werden kann (auch wenn man genau weiß, dass man das nicht tun sollte).

Die Schlüssel-Reinigungs-Features von CCleaner sind:

Ein Registry-Cleaner, welcher ungenutzte Registry-Einträge, Dateierweiterungen, ActiveX-Controls, ClassIDs, progIDs, Uninstaller, geteilte DLLs, Fonts, Hilfedateien, Anwendungspfade, Icons und ungültige Shortcuts entfernt. Das ist besonders hilfreich, wenn man Probleme damit hat, eine neue Version eines früher installierten Programms zu installieren.

Ein Browser-Cleaner, welcher temporäre Internet-Dateien, Verlauf, Cookies, Download-Verlauf und Formular-Verlauf, sowie index.dat-Dateien aus dem Internet Explorer entfernt. Das ist ein zuverlässiger Weg, um Tracking-Cookies zu säubern.

Ein Windows-Cleaner, der den Papierkorb, letzte Dokumente, temporäre Dateien, Log-Dateien, den Zwischenspeicher, DNS-Cache, Fehler-Berichte, Arbeitsspeicher-Dumps und Jump Lists leert. Dies wird am besten mit Vorsicht genossen bzw. Genutzt – die Wiederherstellung von versehentlich gelöschten Dateien kann zu einem Alptraum werden, sogar mit eigens dafür entwickelten Tools, wie beispielsweise Piriform Recuva.

Ein Drittanbieter-Programm-Cleaner, welcher mit Nicht-System-Anwendungen wie dem Windows Media Player, eMule, der Google Toolbar, Microsoft Office, Nero, Adobe Acrobat oder WinRAR umgehen kann.

Jedes Element ist klar und deutlich erklärt, man kann alles abwählen, was man nicht gereinigt haben möchte, wodurch man auch nicht versehentlich etwas löschen kann, was man später doch noch brauchen könnte. Zum Beispiel kann der CCleaner Nutzernamen und Passwörter, die im Browser gespeichert wurden, löschen, allerdings nur, wenn dies explizit angewiesen wird.

All diese Funktionen sind sehr nützlich, auch wenn das Tool mit den größten Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des Systems immer noch der Startup-Programm-Manager ist, welcher auswählen lässt, welche Programme zugleich mit Windows starten können.

Wie oft man den CCleaner startet ist eine Sache der persönlichen Wahl; die Einstellungen bieten die Möglichkeit, das Programm jedes Mal automatisch auszuführen, wenn der PC hochgefahren wird, allerdings könnte man es bevorzugen, CCleaner von Zeit zu Zeit manuell auszuführen, um bessere Bootzeiten zu erreichen. Die kostenlose Version von CCleaner beinhaltet keine automatischen Updates, daher ist es wichtig, von Zeit zu Zeit in der rechten unteren Ecke auf „Check for updates“ („Auf Updates überprüfen“) zu klicken.

5. Razer Cortex: Game Booster

Cortex wurde gestaltet, um Spielern zusätzliche Performance aus dem PC herauszuquetschen

Wenn das System jedes Mal Probleme hat, wenn man versucht, ein Spiel zu starten, so könnte Razer Cortex: Game Booster die Lösung sein. Diese kostenlose PC-Optimierungs-Software beendet unnötige Systemprozesse, leert den Arbeitsspeicher und defragmentiert das System, sodass die bestmögliche Gaming-Performance erreicht werden kann.

Razer Cortex: Game Booster ist für Windows 7, 8 und 10 erhältlich und während die Unterschiede vermutlich nicht dazu verleiten werden, vor Erstaunen auf und ab zu springen, werden die Ergebnisse für die meisten Leute leicht flüssigere Grafiken bedeuten, als erstaunliche Performance-Verbesserungen. Die Software automatisiert den kniffligen Prozess des Abschaltens von unnötiger Software und Diensten, wenn es Zeit ist, zu spielen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar