Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Test: Dell U3219Q – 32 Zoll 4K IPS-Monitor mit HDR400 und USB-C

/
/
/
28 Views

Dell U3219QDer Dell U3219Q bietet ein atemberaubendes, 32 Zoll großes Display mit einer wunderschönen, prachtvollen 4K-Auflösung, die genau in Schwarze trifft, was den grafischen Genuss anbelangt. UHD-Bildschirme sind sehr gefragt, doch nur einige wenige können die richtige Mischung an Features für sowohl Gaming als auch Produktivität liefern. Wir freuen uns schon sehr auf den Dell U3219Q und seine HDR400-Kompatibilität, aber ist er sein Premium-Preisschild auch wirklich wert?

Dell U3219Q

Design, Gestaltung und Features

Der Dell U3219Q stellt die für die Marke typischen, minimalistisch gehaltenen Ästhetiken zur Schau, die in ein hochgestochenes Business-Setup sehr gut passen und gleichzeitig auch den Geschmack von vielen Gamern treffen. Das Gehäuse kommt in der bekannten Mischung aus Mattgrau und Schwarz, welches die Monitor-Produkte des Anbieters mit ihren klaren und anspruchslosen Looks versieht. Der massive Bildschirm in diesem Gerät ist außerdem rahmenfrei, durch die Bearbeitung von InfinityEdge von Dell.

Was uns bis jetzt leider missfällt ist, dass der Dell U3219Q ein OSD-Button-Layout verwendet, anstelle eines einfachen Joysticks. Trotz dem, dass sich die Gruppe der Buttons sich am unteren Ende des Rahmens befindet, so denken wir doch, dass es sehr unbequem ist, besonders, wenn man seinen Bildschirm häufig neu kalibrieren muss.

Dell U3219QDer Dell U3219Q sieht aus, wie jeder andere Bildschirm des Herstellers, was ihn jedoch einzigartig macht ist seine Größe und die Features, die sich unter seiner Verkleidung verstecken. Das I/O-Panel dieses Modells beinhaltet DisplayPort 1.4 und HDMI 2.0 für HDR-fähige Eingänge, sowie vier USB 3.0-Slots für diverses Zubehör. Es gibt auch eine USB-C-Steckdose, die mit DisplayPort 1.4 Alt Mode für Single-Cable-Operationen unterstützt.

Dell U3219QEs ist auch wichtig, anzumerken, dass der USB-C-Slot des Dell U3219Q bis zu 90 Watt an Ladeleistung für mobile Geräte zur Verfügung stellen kann. Diese Fähigkeit erweitert die Definition des Produkts von gemischter Nutzbarkeit, was es ihm auch ermöglicht, als ein nützliches Dock für das MacBook Pro oder andere High-End USB-C-Laptops zur Verfügung stehen zu können. Wir sind sehr froh darüber, dass wir endlich USB-C-Lösungen zu sehen bekommen, die über eine annehmbare Stromversorgung verfügen, was im letzten Jahr sehr schwierig zu finden war.

Der Dell U3219Q mag zwar etwas größer sein, als die typischen Angebote, die wir sonst so zu sehen bekommen, aber er ist auch sehr schmal und ein absolutes Leichtgewicht. Das Gehäuse ist nicht zu stark, daher sollte es auch keine Probleme geben, wenn man ihn bündig einbauen oder an der Wand montieren sollte. Mit einem Gewicht von nur knapp 13 Pfund (weniger als sechs Kilogramm) ist er auch leicht durch die Gegend zu tragen.

Uns gefällt auch die Tatsache, dass der Dell U3219Q, auch, wenn er ein beträchtlicher, ziemlich großer Monitor ist, trotzdem noch von einem bescheiden proportionierten Ständer gehalten wird. Das Gerät wird nur etwa 8,6 Zoll (entspricht etwa 23 Zentimetern) an Tiefe am Schreibtisch einnehmen, was es dem Nutzer ermöglicht, eine größere Tastatur oder andere Desktop-Sachen platzieren zu können, indem einfach mehr Platz zur Verfügung steht. Es ist wichtig, zu erwähnen, dass der Mechanismus Höhen-, Neigung-, Dreh- und Pivot-Anpassungen unterstützt und außerdem über eine VESA-Kompatibilität verfügt.

Der Dell U3219Q wurde aus großartigen Materialien unter Qualitätskontrolle wunderschön gebaut. Der Bildschirm fühlt sich nicht zu schwach oder fadenscheinig an, an den Ecken gibt es keinen Spalt oder Grat. Die Gestaltung, das Design mag zwar schlicht erscheinen, aber das wurde über die Jahre zu einem Synonym für Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Display, Leistung und Performance

Der Dell U3219Q stellt ein 32 Zoll großes IPS-Panel mit einer Auflösung von 3840 x 2160, einer Bildwiederholrate von 60 Hz und einer Reaktionszeit von fünf Millisekunden zur Schau. Das Modul wird von einer WLED-Hintergrundbeleuchtung mit 400 cd/m² angetrieben und ist mit einem natürlichen Kontrastverhältnis von 1.300:1 spezifiziert. Das Produkt wird mit VESAs HDR400-Spezifikationen als HDR-ready eingestuft, aber dieses Modell kann sich mit den True HDR-Fähigkeiten des UP2718Q nicht messen.

Dell U3219QEs muss auch erwähnt werden, dass die Pixeldichte von 139,87 ppi für alle Arten der Nutzung ideal ist, da der resultierende Output in den meisten Fällen keine Skalierung benötigen wird. 4K fühlt sich auf einem 32 Zoll großen Bildschirm viel angenehmer an, als auf einer 27 Zoll großen Variante. Die Grafiken sind immer noch frisch, ohne, dass die Sichtbarkeit von kleineren Objekten oder Text eingebüßt werden muss, was Spiele oder einfach jede Aufgabe komfortabel und zu einem Genuss macht.

Der Dell U3219Q durchlief die von Dell gewohnte Werkskalibrierung, was in einer großartigen Performance führt. Das Display ist einer 100 prozentigen sRGB-Abdeckung mit einer Genauigkeit von DeltaE 1.77 fähig, was mit professionellen Bildschirmen vergleichbar ist. Die Farbskala ist zwar leider nicht ganz so breit, wie wir es uns erhofft hatten, doch ist dieser Monitor immer noch dazu in der Lage, rund 83 % Adobe RGB oder 69 % DCI-P3 zu produzieren.

Das Gamma des Monitors sitzt mit 2.2 perfekt, sowohl auf den Standard- als auch auf den kalibrierten Einstellungen. Man kann den Dell U3219Q mit einem Kolorimeter kalibrieren, um ihn auf eine Farbgenauigkeit von DE .55 und eine Farbtemperatur zu bringen, die näher am idealen 6500K-Standard ist. Für die meisten Nutzer wird dies nicht wirklich notwendig sein, wenn man aber schon ein Kolorimeter zur Hand hat, könnte man dies sehr wohl durchführen.

Der Monitor kann seine DCI-P3-Abdeckung bis zu 76,5 % erhöhen, was manche Standards nicht wirklich erfüllt, aber dynamisch genug ist, um eine Verbesserung hinzuzufügen. Wenn man das mit einem Kontrastverhältnis von 1.410:1 paart, bekommt man eine annehmbare HDR-Performance, die bemerkenswerte Verbesserungen gegenüber einem regulären SDR-Display aufweist. Der Dell U3219Q verfügt sogar über ein grundlegendes, lokales Dimm-Feature für die Hintergrundbeleuchtung, welches aber nicht so gut ist wie die meisten Edge-Lit- und mit FALD ausgestatte Varianten.

Ein Schönheitsfehler des Dell U3219Q ist die geringe Panel-Gleichmäßigkeit, was bei größeren Bildschirmen ein häufiges, gewöhnliches Problem ist. Es gibt keine Probleme, wenn man helle oder farbige Bilder betrachtet, ruft man aber ein komplett schwarzes Bild auf, wird dies zur Clouding und ein paar hellen Durchbrüchen an den Ecken führen. Dies resultiert in Abweichungen der Schwarztöne bzw. -level, dies könnte aber von Einheit zu Einheit variieren.

Der Dell U3219Q ist eher ein Display für professionelle Anwender, als eine Variante für das Gaming, doch ist er dennoch eine äußerst passende Option für das liebste Hobby. Die Größe ist perfekt für Gaming in 4K am PC oder auf Konsolen, außerdem können die hinzugefügten HDR-Effekte die grafische Experience verbessern.

Was den Bildschirm aber zu solch einer großartigen Lösung für digitalen Genuss macht, ist das Motion Handling, welches keine feststellbaren Unschärfen produziert. Die Overdrive-Einstellung des Monitors muss nur auf das normale Level eingestellt werden und schon ist man ziemlich gut dran. Der Dell U?3219Q verfügt über keine Optionen zur Adaptive Sync, doch schon allein der niedrige Input-Lag von nur 9 ms ist bereits ein großartiger Grund, sich für dieses Gerät zu entscheiden.

Gedanken über den Dell U3219Q

Der Dell U3219Q ist in jedem Zentimeter ein Premium-Monitor, dank der großartigen Einwirkungen des Unternehmens auf sowohl Design als auch Kalibrierung des Displays. IPS-Bildschirme dieses Kalibers, die über fantastische Bildqualitäten ohne zusätzliche Kalibrierung verfügen, sind immer noch eine Seltenheit. Die Gaming-Performance des Monitors ist ebenso ein wichtiges Schlüssel-Verkaufsargument, besonders, da die Größe und die Auflösung perfekt für den PC und für Konsolen wie die Xbox One X sind.

Das einzig Abschreckende für die Nutzer ist der unverschämte Preis, der Monitor kostet nämlich schon fast so viel wie ein professionelles Display. Der günstigere und kleinere 4K-Monitor LG 27UK650 stellt eine hartnäckige Konkurrenz dar. Auf jeden Fall sind die raffinierten, verfeinerten Fähigkeiten des Dell U3219Q die Kosten sehr wohl wert, wenn man auf der Suche nach einem gut eingestellten Monitor für die alltägliche Nutzung und unterschiedlichen Aufgaben ist.

Weiterlesen:
144Hz Monitor Test
Monitor für bildbearbeitung

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar