Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views : Ad Clicks : Ad Views :

Firefox Quantum ist ein wirklich großartiger Browser

/
/
/
21 Views

Firefox QuantumVor ein paar Wochen haben wir über den Start von Firefox Quantum (Firefox 57) berichtet. Auf dem Papier sah es ziemlich gut aus – schnellere Startzeiten, schnellere Benutzeroberfläche, besseres Multithreading, behauptete Performance-Verbesserungen sogar gegen Chrome. Aber ehrlich gesagt, war ich skeptisch.

Ich habe Firefox seit über einem Jahrzehnt benutzt, aber es ist schon lange her, dass ich es als einen großartigen Browser beschrieben hätte. Seine Benutzeroberfläche war nie so schnell wie Chrome oder Chromebrowser, und es hatte eine irritierende Angewohnheit, RAM-Nutzung und Single-Thread-CPU-Nutzung durch das Dach zu schicken, was oft mein gesamtes System zum Erliegen brachte, bis ich es neustartete. Eine vollständige Neuinstallation + Firefox-Profillöschung Anfang des Jahres behebt einige dieser Probleme, aber nicht alle. Ebenso hat die Aktivierung des neuen Multithreading-Modus von Firefox die Dinge ein wenig verbessert, aber es hat meine Performance- oder Systemressourcenprobleme nicht vollständig gelöst.

Firefox 57 (Firefox Quantum) hat diese Probleme gelöst, zumindest für mich. Dieser Artikel ist zwar kein formales Review, aber ich bin nicht der Einzige, der denkt, dass Mozilla da etwas großaritges geschaffen hat. Wired hat einen umfangreichen Bericht über die neuen Funktionen von Quantum, seine Anpassbarkeit und Geschwindigkeit veröffentlicht. HowToGeek gibt diese Behauptungen wieder und lobt die Fähigkeit des Browsers, CSS-Sheets über alle CPU-Kerne hinweg zu parallelisieren, sowie sein immer noch leistungsfähiges about:config-Tool für den Low-Level-Zugriff auf verschiedene Tools und Fähigkeiten.

Mozilla ruht sich auch nicht auf seinen Lorbeeren aus. Ein Sicherheitsexperte, der das Tool „Have I Been Pwned“ erstellt hat, um zu überprüfen, ob Ihre Zugangsdaten gestohlen wurden hat bestätigt, dass die Website mit Mozilla zusammenarbeitet, um diese Funktionalität direkt in den Browser zu falten.

Meine eigenen Anwendungsfälle für Firefox sind eher alltäglich. Ich benutze nicht viele Add-ons und mache nicht viel Personalisierung. Was ich von jedem Browser aus benötige, ist die Fähigkeit, mit Tonnen von Tabs zu jonglieren und eine ausreichende Langzeitstabilität, um die Arten von Memory-Hogging und CPU-Zyklus-fressenden Problemen zu vermeiden, die mich dazu veranlasst haben, FF 2-4x pro Tag neu zu starten. Quantum liefert nicht nur – es liefert perfekt. Ich musste Firefox aufgrund von Stabilitäts- oder systemweiten Performance-Problemen seit dem Upgrade nicht mehr neu starten. Der Browser behandelt die Erweiterungen, die ich benutze (was wiederum nicht gerade tonnenweise ist), mit Leichtigkeit. Ich kann nicht versichern, dass es Speicher effizienter nutzt als Chrome, aber da Chrome bekanntermaßen mehr RAM als andere Browser verwendet, finde ich diese Behauptung nicht schwer zu glauben.

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass ein guter Browser einen angemessenen Marktanteil gewinnt, und ich kann nicht sagen, ob Chrome einen Verlust erleidet. Aber, wenn Sie weg von Firefox in der Vergangenheit migriert haben, oder einfach mit Google Chrome gehaftet haben, weil herkömmliche Klugheit sagte, dass Chrome schneller war, würde ich empfehlen Quantum einen Versuch zu geben. Es ist leicht die schnellste, stabilste Version von FF, die ich in neueren und nicht ganz so jungen Speichern verwendet habe.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar