Amazon Echo vs. Echo Plus: Was ist der Unterschied? Welches Gerät sollten Sie kaufen?

Der Amazon Echo zählt zu den beliebtesten smarten Lautsprechern, die heute angeboten werden und bietet den Benutzern die Möglichkeit, Alexa zu beauftragen im Internet nach Antworten auf ihre Fragen zu suchen, Produkte auf Amazon zu bestellen und Smart Home Geräte zu steuern. Seit der Erscheinung des ursprünglichen Echos, hat Amazon noch mehrere weitere Echo Geräte auf den Markt gebracht. Seit Ende 2017 bietet der Technologiegigant den neuen und verbesserten Echo an und seit letzter Woche ist auch die 2. Generation des Echo Plus, ein Smart Home Hub, dass sich mit Smart Home Geräten verbinden kann, erhältlich. Sie versuchen zu entscheiden, ob Sie den Echo oder die 2. Generation des Echo Plus kaufen sollen? Hier finden Sie einen Vergleich des Designs, Sounds, der Anschlussmöglichkeiten, Funktionen und Kosten der beiden Geräte und vieles mehr.

Design

Amazon Echo vs. Echo PlusDer neue Echo — Dieser Echo ist sehr viel kleiner als die Originalversion mit 15cm und Sie können zwischen zwei Designs wählen. Bedenken wir, dass unsere Tester festgestellt haben, dass das Original zu Fingerabdrücken neigt, dann sind die zusätzlich angebotenen Designs eine großartige Idee. Für die 2. Generation des Echos werden zwei Varianten angeboten: Drei im Stoff- und drei mit einem eleganteren Design, wie beispielsweise in Holzoptik.

Amazon Echo vs. Echo PlusEcho Plus 2. Generation — Der neue Echo Plus beeindruckt ebenfalls mit seinem eleganten Design. Mit seiner Höhe von 14,7cm und einer Breite von 10cm, ist er zwar zylinderförmig, dabei aber flacher und breiter als sein Vorgänger. Seine Oberfläche besteht aus Stoff, der in den Farben Anthrazit, Hellgrau oder Sandstein erhältlich ist. Das Design weicht damit von der 1. Generation des Echo Plus ab, die wie eine Dose Pringles ausgesehen hat.

Sound

Sämtliche Echo Modelle sind mit hochwertiger Dolby Lautsprecher-Technologie ausgestattet. Der Echo hat einen 2.5-Zoll Subwoofer für einen vollen Bass-Sound, während der Echo Plus der 2. Generation mit einem größeren 3-Zoll Neodymium-Subwoofer und verstärkter rückseitiger Audiolautstärke ausgestattet ist, sodass der Bass starker und die mittleren und hohen Töne deutlicher und klarer sind. Der Echo der 2. Generation hat einen 0.6-Zoll Hochtonlautsprecher für klare Spitzen, während im Echo Plus ein 0.7 Hochtonlautsprecher integriert ist. Der Echo Plus zählt damit mit Abstand zu den Echo Geräten von Amazon, die Ihnen den besten Klang bieten.

Amazon Echo vs. Echo PlusDie beiden Geräte unterstützen zudem Multi-Zimmer-Audio, sodass Sie einen Song in der Küche abspielen können, während sich jemand anderes einen anderen Song im Wohnzimmer anhört. Beide Geräte können außerdem mit dem neuen Echo Sub verbunden werden, bei dem es sich um einen Subwoofer handelt, mit dem Sie den Bass noch zusätzlich verbessern können.

Selbst, wenn Sie mit dem Sound der Geräte nicht zufrieden sein sollten, können Sie sie mit einem hochwertigen Lautsprecher verbinden, da der Echo und auch der Echo Plus mit einem 3,5mm Audioanschluss ausgestattet sind.

Nützlichkeit und Anschlussmöglichkeiten

Ein verbesserter Sound ist schön und gut, aber im Endeffekt ist der Sinn eines smarten Lautsprechers, Ihnen die alltäglichen Aufgaben zu erleichtern. Der Original-Echo hat Benutzern ermöglicht, viele Aufgaben freihändig zu erledigen – ob es nun darum ging, mit einem einfachen Kommando einen Film oder Song abzuspielen oder den Küchentimer einzustellen. Echo Geräte sind mit zahlreichen Smart Home Geräten wie z.B. Ring kompatibel. Natürlich kann man den Echo auch mit anderen Amazon Produkten, wie dem Fire TV, verbinden.

Alle Echo Modelle sind mit denselben Alexa Skills ausgestattet und jeden Tag werden durch Drittanbieter und Amazon-Updates noch weitere Skills verfügbar. Beide Geräte haben, was Amazon als verbesserte “Far-Field Voice Recognition” bezeichnet, sodass die Mikrofone Ihre Kommandos aus größerer Entfernung und selbst in lauten Räumen erfassen können.

Anders als der Echo, fungiert der Echo Plus auch noch als Smart Home Hub, das sich direkt mit Ihren Haushaltsgeräten verbinden kann. Darüber hinaus ist Zigbee integriert, was bedeutet, dass es sich automatisch mit kompatiblen Glühbirnen und smarten Schlössern verbindet, ohne, dass ein zusätzliches Smart Home Hub wie Wink erforderlich ist. Im Grunde umgehen Sie damit den Mittelmann, wofür Sie allerdings auch mehr zahlen müssen.

Hinzu kommt, dass der Echo Plus der 2. Generation mit einem Temperatursensor ausgestattet ist. Das bedeutet, dass Sie Kommandos in Verbindung zur Temperatur in Ihrem Zuhause einstellen können. Erreicht die Temperatur beispielsweise 30 Grad, dann können Sie z.B. mit einem Kommando den Ventilator anstellen. Der Echo Plus unterstützt außerdem eine von Alexas neuesten Funktionen, nämlich lokale Sprachkontrolle. Fällt das Internet aus oder Sie haben eine schwache Verbindung, dann sorgt die lokale Sprachkontrolle dafür, dass Sie auch weiterhin die mit dem Echo Gerät mit integriertem Hub verbundenen Lampen, Stecker und Schalter steuern können. Der Echo unterstützt dagegen keine lokale Sprachkontrolle, während sie beim neuen Echo Show und Echo Plus inbegriffen ist.

Amazon Echo vs. Echo Plus

Anrufe

Mit dem Echo können Benutzer andere Echo Geräte oder Geräte mit der Alexa App anrufen. Die neuen Echo Modelle haben dieselben Anruffunktionen, mit denen Benutzer Telefonnummern in den USA, Mexico und Kanada erreichen können. Mit der Alexa App können Benutzer außerdem Textnachrichten an jedes andere Gerät senden.

Es kann außerdem die “drop-in“ Funktion genutzt werden, um sofort über ein anderes verbundenes Echo Gerät in Ihrem Zuhause zu sprechen. Wollen Sie also Ihren Mitbewohner erinnern, seinen dreckigen Teller abzuwaschen, dann müssen Sie jetzt nicht mehr länger an seine Tür klopfen. Später in diesem Jahr wird Alexa zusätzlich die Fähigkeit haben, Skype Anrufe zu tätigen. Mit Echo Geräten wie dem Echo und dem Echo Plus werden Sprachanrufe möglich sein, während mit dem Echo Snow sogar Video-Anrufe realisierbar sein werden.

Amazon Echo vs. Echo Plus

Preis und Verfügbarkeit

Der Echo der 2. Generation kostet 99.99 euros für ein Modell mit Stoff-Design oder 109 euros für ein Modell im eleganten Look. Der Echo Plus der 2. Generation kostet 149 euros (und für begrenzte Zeit erhalten Sie eine kostenlose smarte Glühbirne dazu).

Fazit

Der Hauptunterschied zwischen dem Echo und dem Echo Plus ist, dass der Echo Plus besser klingt, über ein integriertes Smart Hub und einen Temperatursensor verfügt und 50 euros mehr als der Original-Echo kostet. Wollen Sie nur sehen, ob ein Alexa Lautsprecher überhaupt für Sie geeignet ist, dann können Sie auch in Erwägung ziehen, sich für den Echo oder den günstigeren Echo Dot zu entscheiden, der mit denselben Funktionen wie der Echo ausgestattet, aber noch günstiger erhältlich ist. Müssen Sie nicht mehrere smarte Geräte managen und suchen nicht unbedingt nach dem bestmöglichen Sound, dann sollte der Echo absolut genügen. Für diejenigen, die alle Geräte in Ihrem Zuhause zusammenführen wollen und noch kein Smart Hub besitzen, ist der Echo Plus der 2. Generation dagegen die bessere Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.