Acer ED273 Test – der erschwinglichste 27-Zoll 144Hz Gaming-Monitor

Acer ED273Der AcerED273 bietet einen 27-Zoll-Bildschirm mit 1080p Visuals bei einer bildwiederholrate von 144Hz, für eine maximierte Gaming- und Unterhaltungs-Performance, ohne dabei viel zu kosten. Das Produkt ist mit einem geschwungenen VA-Panel ausgestattet, das Ihnen eine eindringliche Erfahrung ermöglicht, zusammen mit einer intensiven Leuchtkraft und hohem Kontrast, was sich ausgezeichnet für Gaming eignet. Der Acer ED273 zeigt uns, wie fortgeschritten die Bildschirm-Industrie bereits ist, wenn 144Hz schon als Standard-Spec betrachtet werden, was es wiederum einfacher und günstiger macht, so einen Bildschirm zu besitzen.

 

Acer ED273

Acer ED273

Design und Features

Man könnte den Acer ED273 leicht für einen Nullachtfünfzehn-Monitor halten, wäre da nicht die leicht aggressive 1800R-Krümmung. Diese Modell ist in den Farben weiß/silber (wmidx) und schwarz (Abidpx) verfügbar, allerdings ist letzteres aufgrund seiner Gaming-Features interessanter. Die Oberfläche ist bezel-free, bis auf Panellinien, die eine dünne Plastikschicht an der Seite haben, somit wird dem Nutzer uneingeschränkte Sicht gewährt.

Dieses Produkt und seine Proportionen sind sauber und absolut vernünftig, obwohl wir vermuten, dass es sich als schwierig erweisen könnte, sein glänzend schwarzes Äußeres frei von Staub und Kratzern zu halten. Tiefenmäßig sollte der ED273 nicht allzu viel Platz auf Ihrem Schreibtisch beanspruchen, da der komplette Bildschirm, inklusive Ständer, nur 6,6 Zoll beträgt. Seine Krümmung und der niedrige Preis machen diesen Gaming-Monitor zum perfekten Kandidaten für ein Triple-Monitor-Setup.

Trotzdem fallen einem die Abstriche, die Acer beim ED273 gemacht hat, um den Preis nicht unnötig in die Höhe zu treiben, auf den ersten Blick auf. Das Gerät lässt sich nur kippen und manche Nutzer würden vielleicht eine Halterung oder einen Monitorständer bevorzugen um in den Genuss von ein wenig mehr anthropometrischer Freiheit zu kommen. Glücklicherweise kann dieses Problem mit einem VESA-Ständer mit 100×100 Standardlöchern gelöst werden.

Der Acer RD273 bietet nicht gerade viele Anschlussmöglichkeiten, aber er sollte mit genug Anschlüssen für Ihren PC und andere Gaming-Geräte ausgestattet sein. Der I/O beinhaltet einen DisplayPort 1.2, HDMI 1.4, und DVI für Video-Inputs und einen 3,5mm Stecker, der den eingebauten 3W-Lautsprecher ergänzt. So wird der Sound horizontal durch eine Perforierung an der Rückseite geleitet und der Sound wird verstärkt wenn man das Gerät an eine Wand stellt.

Dank eines multidirektionalen Joysticks, ganz ähnlich wie der Samsung C32HG70 ihn auf der Rückseite hat, können Benutzer sich ganz einfach durch das OSD-Menü navigieren. Dieses Feature findet sich in der unteren Ecke auf der Rückseite, Sie erreichen ihn von der rechten Seite, wenn Sie vor dem Monitor stehen.

Display und Performance

Der AcerED273 verfügt über einen geschwungenes 27-Zoll VA-Panel mit einer 1920 x 1080 Auflösung, eine 144Hz Bildwiederholrate und einer Reaktionsrate von 4 ms. Bitte beachten Sie, dass der weiß/silberne Monitor (wmidx) nur 60Hz hat, versuchen Sie also die schwankende Farbabstimmung zu vermeiden wenn Sie Gaming Chops möchten. Der Bildschirm wurde grob mit einer AG-Behandlung mattiert um ein Blenden so gut wie möglich zu reduzieren. Das Bild könnte auf Grund der geringen Pixeldichte etwas unscharf sein.

Der Bildschirm des Acer ED273 hat nur 81PPI, was Texte und die Ränder von abgebildeten Objekten leicht verschwommen wirken lassen kann. Aus diesem Grund sind viele Käufer von größeren Modellen mit 1080p-Auflösung abgeschreckt, obwohl diese Kombination für die meisten Gaming-Zwecke unserer Meinung nach trotzdem funktioniert. Positiv zu vermerken ist, dass die Köpfe von Gegnern und versteckte Gegenstände aber normalerweise größer als auf herkömmlichen Bildschirmen abgebildet werden, was für ehrgeizige Gamer durchaus ein Anreiz sein kann.

Der Acer ED273 beeindruckt nicht unbedingt mit hoher Bildqualität wenn man ihn mit einem DataColor Spyder Colorimeter vermisst. Wir erwarten von VA-Panelen, dass Sie ein erweitertes Farbspektrum oder eine besonders hohe Sättigung hervorbringen können, aber dieses Modell deckt nur 98% des RGB-Spektrums ab. Zwar ist das kein schlechtes Ergebnis, da die durchschnittliche Farbgenauigkeit bei DELTA E 2,15 liegt, allerdings haben wir von einem VA-Monitor doch etwas mehr Farbleistung erwartet.

Auch wenn die WLED-Hintergrundbeleutung nicht so hell wie angegeben ist (bei 230cd/m2), erreicht der Kontrast doch wenigstens eine solide 1600:1 bei 50% Helligkeit. Diese Stärke erreicht zwar nicht das erwartete 3000:1-Verhältnis, allerdings bietet der Bildschirm selbst intensive Schwarztöne und hervorragende Sichtverhältnisse bei schlecht beleuchteten Szenarien.

Einen Grund dafür sehen wir darin, dass der Acer ED273-Gamma nur ungefähr eine 2,0 erreicht und außerdem über leicht eingeschränktes Volumen verfügt. So kann der Bildschirm ein leicht verwässertes Bild abgeben wenn man ihn direkt mit einem leistungsfähigeren Display wie dem Samsung C32HG70 vergleicht. Aber da würden wir beinahe Äpfel mit Birnen vergleichen, da der Acer-Monitor nur die Hälfte des Samsungs kostet.

Uns ist außerdem ein leichtes Light-Bleeding bei der Hintergrundbeleuchtung in oberen Ecken unseres Acer ED273 aufgefallen. Dies ist eine Schwachstelle bei vielen geschwungenen Panelen, tritt bei auf VA oder TN basierenden Modellen aber seltener auf. Behalten Sie aber im Hinterkopf, dass dies von Gerät zu Gerät variiert und Sie vorher nie genau wissen, was Sie bekommen.

Alles in allem sind die oben aufgezählten Mängel aber durchaus zu verkraften wenn man bedenkt, wie günstig der Acer ED273 dafür ist. Ein wahres Highlight ist außerdem die 144Hz-Bildwiederholrate, an der Sie sich mit FreeSync erfreuen können wenn Sie einen AMD GPU haben. Die Bandbreite ist bei 48Hz bis 144Hz zwar ein wenig schmal, aber Sie können diesen Monitor auch mit HDMI mit einer niedrigen 48Hz-120Hz Grenze zusammen nutzen.

Die Input-Verzögerung ist mit 14 ms auch relativ gering und macht den Acer ED273 damit ideal für Hobby- wie auch Profi-Gamer. Zwar sind schnellere Monitoren auf dem Markt, allerdings kosten Sie alle um einiges mehr und sind eine zusätzliche Investition nicht Wert wenn Sie über ein knappes Budget verfügen. Ein weiteres Pro ist die Tatsache, dass Sie diesen Monitor mit einer Xbox One-Konsole die auf FreeSync-Kompabiliät upgedatet wurde, benutzen können.

Einige Gedanken zum Acer ED273

Der Acer ED273 hat im Bereich der Bildqualität ziemlich einschlägige Mängel, aber für Sparsame ist er von unschätzbarem Wert. Der Monitor eignet sich sowohl für gelegentliches, wie auch für professionelleres Gamen, trotz seiner Mängel, die wir für diesen Preis aber gerne ignorieren. Wenn Sie ein Modell mit ähnlicher oder gar besserer Leistungsfähigkeit für den Preis von ca. 186 euros wollen, müssen Sie ziemlich lange suchen.

Der Acer ED273 wurde nicht großartig angekündigt, wie seine luxuriöseren Kollegen, wie zum Beispiel der Acer Predator X27, der sich für 2018 verspätet, dafür ist dieses Modell nun frei verfügbar. Wenn Sie an einem Geldbeutel-schonenden Monitor interessiert sind, der Ihr Gaming sofort zu einem 144Hz-Bildschirm upgradet, sollten Sie dieses Modell ins Auge fassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.