11 versteckte WhatsApp-Funktionen

Beliebte Chat-App WhatsApp ist voll von versteckten Features. Wir decken 11 von ihnen auf, um Ihnen zu helfen.

Ganz gleich, ob Sie gerade erst anfangen, WhatsApp zu benutzen, oder ob Sie ein jahrelanger Süchtiger sind, Sie verpassen wahrscheinlich ein paar dieser hilfreichen, versteckten Funktionen.

1. Nachrichtentext bei Bedarf formatieren

WhatsAppMit WhatsApp können Sie fett, kursiv oder durchgestrichen werden. Um dies zu tun, müssen Sie ein paar Sonderzeichen vor und nach dem Formatieren hinzufügen.

Um Text in WhatsApp fett darzustellen, verwenden Sie ein Sternchen (*fett*); kursiv setzen Sie Text mit einem Unterstrich (_italicize_); erstellen Sie durchgestrichenen Text mit Tildes (~strikethrough~).

2. Eine Nachricht mit Sternchen versehen

WhatsAppMit einer Nachricht in der Hauptrolle können Sie bequem zu einer Telefonnummer, Adresse oder einem Artikel-Link zurückkehren, den Ihnen ein Freund geschickt hat. Drücken Sie lange auf die Nachricht und tippen Sie dann auf das Sternsymbol.

Um Ihre markierten Nachrichten anzuzeigen, wählen Sie auf iOS die Registerkarte Stern am unteren Rand des Bildschirms. Android-Benutzer müssen auf die Menütaste tippen, dann auf Starred Messages.

3. mit wem redest du am meisten?

Neugierig, wer Ihr BFF auf WhatsApp ist? Wenn du ein iPhone hast, ist es leicht, das herauszufinden.

Gehen Sie zu Einstellungen > Daten- und Speichernutzung > Speichernutzung. Eine Liste von Kontakten wird eingeblendet, in der Reihenfolge, wer den meisten Speicherplatz auf Ihrem Telefon nutzt. Tippen Sie auf jeden Kontakt, um detailliertere Statistiken anzuzeigen, wie z.B. die Anzahl der ausgetauschten Nachrichten, Bilder und GIFs.

Android-Benutzer können unter Einstellungen > Chat > Chat > Chatprotokoll > E-Mail-Chat dieselben Informationen anzeigen.

4. Nachrichtendetails abrufen

WhatsAppHaben Sie sich jemals gefragt, wann eine Nachricht zugestellt oder gelesen wurde? Streichen Sie nach links auf eine Nachricht, die Sie gesendet haben, um diese Statistiken auf Ihrem iPhone anzuzeigen. Android-Benutzer können eine Nachricht lang drücken und dann auf das Info-Symbol am oberen Rand des Bildschirms tippen.

5. Ein Gespräch stumm schalten

Wenn Sie sich in einen Film oder eine Besprechung begeben, verwenden Sie die Stummschaltung von WhatsApp, um eine gesprächige Gruppenunterhaltung oder einen Freund zum Schweigen zu bringen, der nicht den Hinweis erhält, dass Sie beschäftigt sind.

Android-Benutzer können lange auf einen Chat drücken und dann auf das durchgestrichene Lautsprechersymbol am oberen Bildschirmrand tippen. iPhone-Benutzer müssen ein Gespräch eröffnen und dann auf den Namen des Kontakts oder der Gruppe am oberen Bildschirmrand tippen, gefolgt von Stummschaltung.

WhatsApp bietet die Möglichkeit, einen Chat von 8 Stunden bis 1 Jahr stumm zu schalten, was ein wenig wie Overkill aussieht.

6. Ihren zuletzt gesehenen Status ausblenden

WhatsAppSie möchten nicht, dass Freunde oder zufällige Kontakte Ihre „Last Seen“-Zeit kennenlernen? Öffnen Sie Einstellungen > Konto > Datenschutz > Zuletzt gesehen.

WhatsApp bietet drei Optionen: Jeder, Meine Kontakte, Niemand.

7. Lesebestätigungen deaktivieren

Wenn Sie noch einen Schritt weitergehen, können Sie Lesebestätigungen in WhatsApp deaktivieren. Dadurch wird verhindert, dass andere Benutzer wissen, dass Sie eine Nachricht gelesen haben.

Öffnen Sie Einstellungen > Konto > Datenschutz und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Quittungen lesen.

Hinweis: Wenn Sie diese Funktion deaktivieren, können Sie auch nicht sehen, wenn ein Freund Ihre Nachricht gelesen hat. Gruppen-Chats verwenden jedoch weiterhin Lesebestätigungen.

8. Standardmäßig keine Fotos und Videos speichern

Wenn Sie nicht möchten, dass WhatsApp jedes Foto und jedes Video, das Sie erhalten, auf Ihrer Kamera abspeichert, Speicherplatz beansprucht und Ihre eigenen Fotos durcheinanderwirbelt, deaktivieren Sie die automatische Speicherung.

Öffnen Sie auf einem iPhone Einstellungen > Chats und schalten Sie die Option Eingehende Medien speichern aus.

Dies ist ein Feature, das in Android scheinbar fehlt.

9. WhatsApp auf einem Computer verwenden

Wie bereits erwähnt, können Sie WhatsApp relativ einfach von einem Computer aus nutzen.

Der Kern des Prozesses besteht darin, WhatsApp Web innerhalb der mobilen Anwendung auszuwählen, web.whatsapp.com auf Ihrem Computer zu besuchen und einen QR-Code mit Ihrem Handy zu scannen.

10. Benutzerdefinierte Benachrichtigungen

WhatsAppAnstatt für jede eingehende Nachricht den gleichen Warnton zu verwenden, können Sie benutzerdefinierte Warnmeldungen für einzelne Kontakte festlegen. Auf diese Weise wird es einfacher, zu wissen, wer Sie benachrichtigt hat, ohne auf Ihr Handy zu schauen.

Android-Benutzer sollten beim Betrachten eines Chat-Threads auf das Menüsymbol tippen, gefolgt von Kontakt anzeigen > Benutzerdefinierte Benachrichtigungen.

Wenn Sie WhatsApp auf einem iPhone verwenden, tippen Sie beim Betrachten eines Chat-Threads auf den Namen des Kontakts und dann auf Benutzerdefinierte Benachrichtigungen.

11. Exportieren einer Konversation

WhatsAppSie können eine Konversation exportieren, wenn Sie sie speichern möchten. Wenn Sie ein Gespräch ansehen, müssen Android-Benutzer auf die Menütaste tippen, gefolgt von Mehr > E-Mail-Chat.

Auf einem iPhone wird ein Chat-Thread angezeigt, ein Kontakt am oberen Bildschirmrand angetippt, dann zum unteren Rand der Kontaktinfoseite gescrollt und Chat exportieren ausgewählt.

Beide Geräte bieten Ihnen die Möglichkeit, mit oder ohne angeschlossene Medien zu exportieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.